On the road again

On the Road Again

Es gibt mich wieder, ich bin zurück! Nach einer kurzen Auszeit, einem Island Urlaub und viel Zeit zum nachdenken steht eins fest. Es wird wieder was von mir zu lesen geben. Nix wildes. Halt das was mich gerade bewegt. All zu sehr möchte ich mich dabei gar nicht festlegen.

Nur eins kann ich Euch versprechen, mindestens ein Bild von mir wird immer dabei sein.

Am interessantesten wird für mich sein wie ich es diesmal getändelt bekomme, dass ich einen Text nicht 10 mal schreibe bevor ich ihn frei gebe. Beim letzten mal hat genau das mir den Spaß geraubt und dafür gesorgt das ich es gelassen habe, um mich mehr auf die Fotografie zu konzentrieren.

Ein wichtiger Punkt wird wohl Ruhe sein. Ich lasse mich super schnell ablenken. Wobei das noch eine Untertreibung ist. Eigentlich braucht man mich nur ansprechen und schwups, alles ist weg was ich gerade noch sagen wollte. Wer das von Euch nicht glaubt der muss nur mal mit mir einkaufen gehen. Ohne Zettel sind die Taschen zwar voll, aber es fehlt definitiv die Hälfte.

Vielleicht schaffe ich ja, es einfach zu halten. Die Verkopfung, Verkopfung sein zu lassen und es mehr wie ein Gespräch anzugehen. Quasseln konnte ich schon immer. Ich muss halt nur schnell genug tippen, dann schaltet sich mein Kopf sich nicht in den Korrekturmodus. Ja, das könnte helfen.

Island, ommm!

Bis bald,

Euer Daniel.